embedded data Blog

embedded data @ home

11. Mai 2020 13:50:08 MESZ / von Marketing Team

staying home embedded data


Wie viele Unternehmen befinden auch wir uns aktuell im Home Office, was für einige von uns ungewohnt ist. Wir haben unserem Team daher ein paar Fragen zum Thema Home Office gestellt, um herauszufinden, wie es Ihnen in der jetzigen Situation geht. ​

Vor- und Nachteile
Ein Vorteil ist sicherlich, dass man ohne viel Fahrerei entspannt in den Tag starten kann. Außerdem bietet das Home Office eine ruhige Atmosphäre. Eher nachteilig für einige ist, dass es schwierig sei, berufliches und privates zu trennen. Nach acht Stunden Arbeit befindet man sich immer noch in den eigenen vier Wänden und lässt sich dadurch scheinbar auch leichter während der Arbeit ablenken. ​

Auch von zu Hause aus produktiv bleiben
Hier hat uns ein Mitarbeiter erzählt, dass er die Pausen so legt, wie er sie braucht. Manchmal macht er einfach, bevor er ein neues Projekt beginnt, 10 Minuten die Wäsche oder den Haushalt und hört Musik.​

Pause
Das Thema Pause ist generell wichtig, um auch im Home Office etwas Abwechslung zu haben. Aber wie verbringen wir unsere Pausen? Auch hier scheinen manche von uns die Hausarbeit zu erledigen oder einfach mit einem guten Kaffee und Hörbuch durch die eigenen vier Wände zu laufen.​

Kommunikation im Team
Die Kommunikation im Home Office ist für viele von uns anders und neu. Das Team hat sich aber schnell gut eingespielt. In unserem Chat sind Absprachen und Austausch schnell möglich. Auch der Video Chat für Meetings bietet eine gute Kommunikationsmöglichkeit im Home Office. Anfangs fehlten einer Kollegin zwar die kleinen Gespräche mit den Kollegen an der Kaffeemaschine oder auf dem Flur. Aber auch hierfür wurde, wie sie findet, eine gute Lösung gefunden: "Der virtuelle Pausenraum, in dem wir uns auch mal zwischendurch auf einen Kaffee treffen können. So verliere ich nicht den Draht zu meinen Kollegen." ​

Home Office – Chance oder Einschränkung?
Hier meint eine Kollegin, dass embedded data bereits in den Wochen vor der Zuspitzung der Corona Situation entsprechende Schritte der Vorbereitung eingeleitet hat, damit es keinem von uns an technischem Equipment fehlt. Alle Bemühungen um das Wohlergehen des Teams wurden kurzerhand virtuell umgesetzt. Auch sie vermisst den kurzen Talk mit den Kollegen in der Küche, findet allerdings die Lösung des "Kaffeeklatsch" per Video Chat auch in Ordnung. Meetings werden ebenfalls in den Chatraum verlegt. Dieser bietet auch die Möglichkeit Kunden in gleicher Qualität zu betreuen.​

Home Office auch nach der Krise?
Diese Frage wurde klar mit einem "ja" beantwortet. Einer unserer Kollegen findet es nicht schlecht von zu Hause aus zu arbeiten, was aber auch daran liegt, dass er ein Arbeitszimmer hat und somit eine ähnliche Situation wie im Büro, die das Arbeiten angenehm macht. Außerdem hat er schon bei vorherigen Arbeitgebern im Home Office gearbeitet, weshalb es für ihn keine allzu große Umstellung war. Auch er vermisst den persönlichen Austausch mit seinen Kollegen oder auch das gemeinsame Mittagessen in der Firma.​

Das Arbeiten im Home Office empfindet jeder sicherlich anders. Es gibt Vor- und Nachteile, denen man sich stellen sollte. Am Ende ist es aber wichtig das Beste aus der Situation zu machen und sich mit der jetzigen Lage zu arrangieren.

Tags: Mitarbeiter, Team, Home Office

Marketing Team

Verfasst von Marketing Team