Blog_Headerbild (1)

Condition Monitoring: Welche Möglichkeiten passen zu meiner Produktion?

29. Juli 2021 16:26:23 MESZ / von Matthias Menges gepostet in da3vid, Orientierung Industrie 4.0

0 Kommentare

Wenn Maschinen ausfallen, Roboter ihren Dienst versagen oder Anlagen einen Fehler aufweisen, sind hohe Kosten für die Instandsetzung und Reparatur eher die Regel als denn die Ausnahme. Die Stillstände und damit verbundenen Produktionsausfälle sind insbesondere dann ärgerlich, wenn der Grund in preiswerten Verschleißteilen liegt. Mit der Industrie 4.0 treten neue, digitale Systeme an, die den Zustand einer Maschine oder Anlage kontinuierlich überwachen und dabei helfen sollen, Ausfälle zu vermeiden. Das Condition Monitoring, auf Deutsch die „Zustandsüberwachung", soll als grundlegende Maßnahme der Digitalisierung Instandhaltungsprozesse vereinfachen. Doch welche Möglichkeiten des Condition Monitorings gibt es aktuell überhaupt – und welche der Möglichkeiten, Maschinendaten zu sammeln und zu analysieren, passen zu Ihrem Produktionsbetrieb? Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sensorik, IoT und Big Data Maschinenausfälle verhindern können, bevor sie überhaupt entstehen.

Inhalte:

  1. Was bedeutet Condition Monitoring?
  2. Von der reaktiv-präventiven zur zustandsorientierten Instandhaltung
  3. Sensorik als Grundlage für das Condition Monitoring
  4. Condition Monitoring in der Produktion
  5. Von autarken Systemen zur durchgängigen Vernetzung
  6. Die grundlegenden Entscheidungen für den Einstieg in das Condition Monitoring

Mehr lesen

Die wichtigsten Methoden zur Prozessoptimierung Ihrer Produktion auf einen Blick

22. Juli 2021 14:08:19 MESZ / von Matthias Menges gepostet in Methoden zur Prozessoptimierung

0 Kommentare

An die moderne Produktion werden weitaus höhere Ansprüche gestellt als „nur“ das Herstellen qualitativ einwandfreier Produkte. Vielmehr stehen produzierende Unternehmen im Zeitalter der Industrie 4.0 und dem IoT (Internet of Things) unter einem verschärften, globalisierten Wettbewerbsdruck. Mit unterschiedlichen Methoden aus dem Bereich des Lean Managements kann den hohen Anforderungen an Qualität, Produktivität und Effizienz Rechnung getragen werden.

Im Rahmen unserer Blog-Reihe haben wir die verbreitetsten Ansätze zur Produktivitätssteigerung genauer unter die Lupe genommen:

  • Kaizen / Continous Improvement
  • Wertstromanalyse 
  • 5S-Arbeitsgestaltung
  • Deming Kreis
  • Six Sigma
  • 5-Warum-Methode (5-Why-Methode)
  • 8 Arten von Verschwendung
  • Poka Yoke
  • SMED (Single Minute Exchange of Die)
  • Root Cause Analysis
  • Fischgrätendiagramm / Ishikawa-Diagramm
Mehr lesen

Happy Birthday embedded data: Wir feiern 4 Jahre! 🎉

16. Juli 2021 15:40:18 MESZ / von Stefanie Schröder gepostet in News, Team

0 Kommentare

Unser Teamevent im Erlebnispark Bliesgau

Am 07.07.21 haben wir gemeinsam unser Team und natürlich auch den Geburtstag von embedded data gefeiert. Genau vor vier Jahren, am 07.07.2017, wurde embedded data von Marina und Jakob Bysewski gegründet. Nachdem wir uns aufgrund der aktuellen Lage leider selten im Büro sehen konnten, war das gemeinsame Teamevent eine schöne Abwechslung.

Mehr lesen

Wie Sie den Leistungsfaktor in Ihrer Produktion mit wenig Einsatz verbessern

8. Juli 2021 14:07:00 MESZ / von Matthias Menges gepostet in OEE

0 Kommentare

Produzierende Unternehmen stehen nicht erst seit der digitalen Transformation und der Industrie 4.0 unter erhöhtem Wettbewerbsdruck. Das Optimieren von Geschäftsprozessen ist unverzichtbar – und mit der Gesamtanlageneffektivität (OEE – Overall Equipment Effectiveness) erhalten Betriebe eine Kennzahl, die zum einen die Anlageneffektivität vergleichbar macht und zum anderen Verluste von Maschinen aufdeckt. Die OEE besteht aus drei Faktoren, die gemeinsam die häufigsten und relevantesten Quellen von Produktivitätsverlusten aufzeigen:

In diesem Teil unserer Blog-Reihe zum Thema OEE schauen wir uns den Faktor Leistung genauer an. Denn mit wenig Einsatz lässt sich insbesondere dieser Faktor schnell und nachhaltig verbessern.

Mehr lesen